Peritonealdialyseambulanz

Die Betreuung unserer Patienten erfolgt bereits vor Beginn der eigentlichen Dialyse in unserer Nieren-Ambulanz. Wir beraten nierenkranke Patienten zunächst über alle möglichen Dialyseverfahren und erläutern die Vor- und Nachteile der einzelnen Nierenersatztherapien. Rund 20 Prozent unserer Dialysepatienten nutzen die Peritonealdialyse. Bevor sie beginnt, werden unsere Patienten gegen bestimmte Krankheiten geimpft (z.B. Hepatitis-Schutzimpfung). Damit im Dialysealltag möglichst keine Probleme auftreten, schulen wir die Patienten im Vorfeld sowohl theoretisch als auch praktisch: In mehreren Sitzungen üben wir die simulierte Durchführung der Bauchfelldialyse am Modell, damit „im Ernstfall“ mit Beginn der Dialyse jeder Handgriff sitzt.

Besonderen Wert legen wir auf eine praxisnahe Ernährungsberatung, die weniger auf Verzicht als auf realitätsnahe und schmackhafte Kost zielt. Wichtig ist uns, dass auch die Lebenspartner in die Ernährungsschulung einbezogen werden.

Kontakt

Pflegerische Leitung:
Anna Schulz

Terminvereinbarung zur Dialyse
Tel: 02501 - 17 2540/ 2541