Volumen-Spiral-CT

In unserem Krankenhaus steht das weltweit leistungsstärkste Volumen-CT-Gerät (sogenannte 320 Zeilen-CT, respektive 640 Schicht-CT) zur Verfügung. Mit diesem CT können nicht nur Mehrschicht-Datensätze in Spiraltechnik erzeugt werden, sondern auch zeitaufgelöste Volumen erfasst werden. Selbst bei schwerstkranken Patienten können wir so sehr schnell große Körperabschnitte untersuchen. Dank der innovativen Technik erhalten wir Bilder in brillanter 3-D-Qualität; gleichzeitig liegt durch die Verwendung der neuesten iterativen Rekonstruktionstechniken die Strahlenbelastung im Ultraniedrigbereich.

Hier werden sämtliche Gefäßprovinzen des menschlichen Körpers nichtinvasiv – also ohne Gefahr einer Gefäß- oder Organverletzung – und mit niedriger Strahlendosis untersucht. Dazu gehören z.B. die Diagnostik von Lungenembolien, Gefäßverschlüssen bei Thrombosen oder die krankhaften Gefäßerweiterungen (Aneurysmen).

Darüber hinaus können wir mit dem Volumen-CT nichtinvasive Untersuchungen der Herzens (Niedrigdosis-Cardio-CT), Ganzhirn-Perfusions-Untersuchungen zur Diagnostik eines Schlaganfalls und dynamische Bewegungsuntersuchungen von Gelenken durchführen. Standardmäßig werden Untersuchungsprotokolle entworfen, die den individuellen Gesamtzustand eines Patienten und dessen Körpergewicht  berücksichtigen – so können auch bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion angepasste Untersuchungen geplant und durchgeführt werden.

Unsere Untersuchungsmöglichkeiten im Überblick:

  • Computertomographie aller Körperregionen (Kopf, Hals, Brust, Bauch, Becken, Extremitäten)
  • Nativuntersuchungen (ohne Kontrastmittel)
  • Kontrastmitteluntersuchungen
  • Gewichts- und Nierenfunktionsoptimierte Kontrastmitteluntersuchungen
  • Niedrigdosis-Cardio-CT
  • Ganzhirn-Perfusions-CT
  • Zeitlich aufgelöste (4D-) Angiographie
  • Body-Perfusions-CT (organzentriert)
  • Ganzkörper-CT (Niedrig-Dosis)
  • Hochauflösendes Niedrigdosis-Thorax-CT (HR-CT)
  • Dual-Energy-CT zur Steinanalyse des Harntraktes und Magendarmtraktes
  • Dynamik-CT (Bewegungsstudien) bei orthopädischen Fragestellungen
  • Knochendichtemessungen (QCT)


Institut für Radiologie

Ärztliche Leitung:
Dr. Benedikt A. Prümer

Chefarztsekretariat:

Silvia Remuta

Tel: 02501 - 17 2521
Fax: 02501 - 17 2532

E-Mail an die Radiologie


Terminvereinbarung

Anmeldung Radiologie
Tel: 0 25 01 – 17 25 22
Privatsprechstunde
Tel: 0 25 01 – 17 25 21



Ausbildung und Karriere