Airwaymanagement

Die ausreichende Oxygenierung des Patienten ist zusammen mit der Sicherung des Atemweges oberstes Ziel des Airwaymanagements in der Anästhesiologie. Aus diesem Grunde wird – allgemeinen Standards entsprechend - ein Narkosenotfallwagen mit sämtlichem Equipment für das Management des schwierigen Atemweges vorgehalten. Zu dem vorgehaltenen Equipment gehören: 

  • Konventionelle Spatelblätter verschiedener Größe
  • McCoy Spatelblätter
  • Verschiedene Larynxmasken einschließlich Intubationslarynxmaske
  • Videolaryngoskopie vom Typ Glidescope (Fa. Verathon)
  • Videobronchoskopie
  • Notfall-Koniotomie-Sets

Mit dieser Ausstattung ist eine abgestufte Eskalation der Maßnahmen zur Sicherung der Oxygenierung sowie des Atemweges jederzeit möglich.


Weitere Informationen unter: www.sichere-narkose.de
 

Klinik: Anästhesie

Ärztliche Leitung:
Prof. Dr. Stephan Klaus

Chefarztsekretariat
Petra Schräder
Tel: 02501-17 2421
Fax: 02501-17 2427

E-Mail an die Anästhesie

Ausbildung und Karriere