Bewerben Sie sich in der Radiologie!

Sie können uns Ihre Initiativbewerbung jederzeit zukommen lassen!

Der Chefarzt des Institutes für Radiologie Dr. Benedikt A. Prümer, Facharzt für Diagnostische Radiologie, Neuroradiologie und Strahlentherapie, verfügt über die volle Weiterbildungsermächtigung für Radiologie (6 Jahre) und Neuroradiologie (2 Jahre).

Der ärztliche Stellenschlüssel ist 1-3-5, wobei sich momentan 2 Teilzeitkräfte eine Assistenzarzt-Stelle teilen. Die Zusammenarbeit ist freundlich und kollegial. Wir betreiben einen hochmodernen Gerätepark und arbeiten vollständig digital.

Die Einarbeitung beginnt in Abhängigkeit von den Vorkenntnissen und dem Ausbildungsstand, die Ärzte rotieren im Jahreswechsel durch die Untersuchungsentitäten. Bei Facharztstatus geschieht dies in flexibler Absprache; wo möglich wird den Neigungen oder bestehenden Subspezialisierungen Sorge getragen. Hier wird ein breites Spektrum radiologischer Leistungen vermittelt, orientiert an einem festen Curriculum unter fachärztlicher Supervision. Externe Fortbildungen werden vom Krankenhausträger finanziell unterstützt. Ziel der Ausbildung ist die Erlangung der Facharztreife nach 5 Jahren.

Die Ausbildung und kontinuierliche Entwicklung der persönlichen Qualifikationen in der Radiologie sind
außerordentlich wichtig. Frühzeitige Diagnosen, gute interdisziplinäre Kooperation und hierauf aufbauende effiziente Therapien sind ein entscheidender Faktor in einem modernen Krankenhausbetrieb. Es finden regelmäßig interne allgemeinradiologische und neuroradiologische Fortbildungen statt, die Lerninhalte werden für die Studierenden bei den täglichen Röntgendemonstrationen vertieft. Die Seminare der anderen Kliniken am Herz-Jesu-Krankenhaus stehen offen. Zudem verfügt die Abteilung über ein extensives Cloud-Archiv mit radiologischen Lerninhalten zum Heimstudium sowie eine repräsentative Bibliothek aus Fachliteratur, Referenzatlanten und aktuellen Fachzeitschriften.

Mit Erlangung einer fortgeschrittenen Qualifikation nehmen die Auszubildenden am Bereitschaftsdienst (mit fachärztlichem Hintergrund) teil, an dem sich alle Ärzte zu gleichen Anteilen beteiligen.

Für Rückfragen stehen Chefarzt Dr. Prümer und das oberärztliche Team gern zur Verfügung!