Interdisziplinäre Intensivstation

Auf der Intensivstation werden jährlich unter anästhesiologischer Leitung etwa 1000 Patienten behandelt.

Der intensivmedizinischen Behandlung werden Patienten nach großen und ausgedehnten operativen Eingriffen der Allgemeinchirurgie, Viszeralchirurgie, bariatrischen Chirurgie, Unfallchirurgie/Orthopädie, onkologischen Urologie und Gynäkologie zugeführt. Ebenfalls übernehmen wir die intensivmedizinische Beatmungs-Behandlung kritisch kranker Patienten mit neurologischen, kardiologischen, gastroenterologischen, onkologischen, nephrologischen, endokrinologischen und rheumatologischen Erkrankungen.

Zusätzlich werden auch Patienten mit neurochirurgischen, neurotraumatologischen und psychiatrischen Krankheitsbildern behandelt, bis die Übergabe an eine nachbehandelnde Fachklinik möglich ist.

Die Intensivstation verfügt über elf Betten, von denen sechs als Beatmungsplatz komplett und modern ausgestattet sind. Die Behandlung erfolgt in Einzel- und Doppelzimmern. Neben den täglichen anästhesiologischen Visiten finden allmorgendliche interdisziplinäre Visiten mit den Kollegen der beteiligten operativen Fachgebiete statt.

Nähere Information zur Diagnostik

Nähere Informationen zu Behandlungsverfahren

Nähere Informationen für Angehörige

Michael Koch

Stationsleitung

Kontakt

Wir sind jederzeit unter

Tel: 02501/17-2315

zu erreichen. Wir bitten um Verständnis, dass wir am Telefon nur begrenzt Auskunft geben dürfen.

Unsere Ärzte sind am besten in der Zeit zwischen 10 und 16 Uhr zu sprechen.

Wegen des vertraulichen Umgangs mit Patientendaten bitten wir Sie, sich innerhalb der Familie auf ein bis zwei Ansprechpartner zu einigen, mit denen wir Informationen über den Patienten austauschen.