Sozialdienst - Wir beraten Sie gern

Durch Krankheit und dem daraus resultierenden Krankenhausaufenthalt stehen Sie und Ihre Angehörigen möglicherweise vor einer veränderten Lebenssituation - vorübergehend oder dauerhaft. Dabei tauchen vielleicht Fragen oder Probleme auf, die Sie oder Ihre Angehörigen allein nicht beantworten können. Ihr Einverständnis vorausgesetzt, bieten wir Ihnen psychosoziale Unterstützung bei der Verarbeitung Ihrer Erkrankung und möchten gemeinsam mit Ihnen und Ihren Angehörigen angemessene Hilfen für die Bewältigung Ihrer persönlichen Situation entwickeln. Dabei arbeiten wir mit den anderen Berufsgruppen des Krankenhauses und allen relevanten Diensten und Einrichtungen außerhalb des Krankenhauses zusammen.

Die Beratung durch den Sozialdienst ist kostenlos und unterliegt der Schweigepflicht. 

Wir begleiten Sie bei:
•    persönlicher Krankheitsbewältigung
•    Entwicklung neuer Perspektiven

Wir beraten Sie zu:

•    sozialrechtlichen Leistungen im Krankheitsfall (Pflegeversicherung,
     Schwerbehinderung u.a.)
•    Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten
•    gesetzlicher Betreuung

Wir helfen bei der Vermittlung von:
•    ambulanten Pflegediensten oder stationären Einrichtungen (Kurzzeit- oder
     Langzeitpflegeeinrichtung, Hospiz)
•    Hilfsmitteln
•    Mahlzeitendiensten / Hausnotrufsystemen
•    Rehabilitationsmaßnahmen
•    Selbsthilfegruppen
•    Beratungsstellen

Alexandra Nover

Ltg. Sozialdienst, Dipl. Sozialpädagogin, Psychoonkologin

Annika von Haaren-Behrendt

Dipl. Pädagogin

Martina Schleiner

Dipl. Sozialpädagogin

Verena Semrau

Sozialarbeiterin, Sozialpädagogin B.A.

Kontakt

Alexandra Nover
Ltg. Sozialdienst
(Dipl.-Sozialpädagogin, Psychoonkologin)
Tel: 02501-17 2157
E-Mail an Alexandra Nover

Martina Schleiner
(Dipl. Sozialpädagogin)
Tel: 02501-17 2158
E-Mail an Martina Schleiner

Annika von Haaren-Behrendt
(Dipl. Pädagogin)
Tel: 02501-17 2152
E-Mail an Annika von Haaren

Verena Semrau
(Sozialarbeiterin, Sozialpädagogin B.A.)
Tel: 02501-17 2156
E-Mail an Verena Semrau

FAX: 02501-17 4207