Wie alles begann

„Gott hat ein Herz für die Menschen“ – nach diesem Leitsatz leben und arbeiten die Schwestern des Ordens vom Heiligsten Herzen Jesu seit der Gründung 1899 durch Pater Hubert Linckens. Nicht nur in den Missionsgebieten in aller Welt, sondern recht früh auch in der unmittelbaren Umgebung des Hiltruper Mutterhauses zeigen sie gerade den Schwachen und Kranken die Umsetzung dieser Liebe durch Hinwendung: Ein ambulanter Pflegedienst wird später durch eine kleines Krankenhaus im Marienheim der katholischen Kirchengemeinde  ergänzt – im Zweiten Weltkrieg findet es sein Zuhause in einem Teil des Klosters der Schwestern.

Daraus entwickelt sich schon bald in der Nachkriegszeit ein Krankenhaus mit 200 Betten, das 1950 in die Trägerschaft des Ordens übergeht und  zunächst mit den Abteilungen Chirurgie, Innere Medizin, Augen- und Hals-Nasen-Ohren Heilkunde als Fachkrankenhaus arbeitet. Im Oktober 1950 begann die Krankenpflegeschule mit zunächst zwölf Schülerinnen.

Von nun an wächst das Hospital in regelmäßigen Abständen: Sowohl neue Fachabteilungen wie die Orthopädie, die Gynäkologie, Neurologie und Urologie als auch bauliche Erweiterungen – Neubau von Bettenhäusern, Fachlaboren und OP-Trakten – ergänzen und vergrößern das Hiltruper Haus, das ab 1991 den Namen „Herz Jesu-Krankenhaus“ trägt.

Die Missionsschwestern erkennen jeweils rechtzeitig die Zeichen der Zeit: Stets ist die medizinische Technik, aber auch z.B. die Energieversorgung des Hauses auf dem neuesten Stand, und es werden Kooperationen ebenso wie Qualitätssicherungs-Maßnahmen und Zertifizierungen genutzt, um den Patienten Kompetenz und Vertrauen zu geben: Im Herz-Jesu-Krankenhaus wächst aus reicher Geschichte der Wille zu einer nachhaltigen, sicheren Zukunft.

Termine

Für werdende Eltern

Der üblicherweise am 1. Dienstag des Monats stattfindende Infoabend mit Kreißsaalführung ist aufgrund der Feiertage und organisatorischer Gründe:

Die nächsten Termine sind:

Dienstag, 8. Mai
Dienstag, 12. Juni

19 bis etwa 21 Uhr

Teilnehmer treffen sich an der
Information im Erdgeschoss

Danach wieder regulär.


Suche Frieden - finde Franzsikus
Katholikentag auf dem FranzsiksuCampus Münster

Im Rahmen des Deutschen Katholikentages vom 9. bis zum 13. Mai 2018 in Münster findet am Freitag, 11. Mai, eine ganztägige Veranstaltung auf dem FranziskusCampus statt.

Ausführliche Informationen und das Programm finden Sie hier


6. Multiple Sklerose Tag

Mittwoch, 16. Mai
17:00 – 20:00 Uhr
Stadthalle Hiltrup

Infoveranstaltung für
Betroffene, Angehörige,
Selbsthilfegruppen
und Interessierte
Anmeldung erbeten!
Info-Flyer zum Download


Ein Abend weit über die Diagnosestellung
„Demenz“ hinaus

Unsere Neurologie lädt ein zu dem besonderen Theaterstück "Dachstube" von und mit dem Schauspieler Thomas Borggrefe. Berührende und hillfreiche Einblicke in das Seelenleben eines Betroffenen.

Mittwoch, 23. Mai, 18 Uhr, im Vortragssaal.

Nähere Infos im Flyer zum Download


Endoschule

Rund ums künstliche Kniegelenk
Dienstag, 15. Mai,
16 bis etwa 17.30 Uhr
Teilnahme kostenlos
Anmeldung unter Tel. 02501-17-2406

Alle Termine 2018


Kurse für pflegende Angehörige

Informationen zu unseren
regelmäßigen Angeboten
finden Sie hier


Programm und Infos Studiowelle Hiltrup

Unser Magazin

Aktuelle Schlagzeilen aus unserem Krankenhaus

Das Herzschlag Magazin:
Ausgabe 39

Weitere Ausgaben finden Sie hier.

Unsere Babygalerie