Ihr Kind ist auf der Welt!

Ist Ihr Kind geboren, können wir es Ihnen sofort auf die Brust/ in den Arm legen, oder Sie nehmen
es selbst hoch. Wenn Sie Ihr Kind erst sauber in ein Tuch gewickelt oder angezogen berühren
möchten, teilen Sie uns dies bitte vorher mit. Vor dem Durchtrennen der Nabelschnur durch Ihre Begleitung oder Sie selbst pflegen wir das Spätabnabeln, d.h. die Nabelschnur darf auspulsieren. Uns ist das sogenannte Bonding sehr wichtig, daher liegt Ihr Kind in der ersten Lebensstunde mög-lichst ungestört und warm zugedeckt auf Ihrer nackten Brust. Alle anstehenden Untersuchungen können auf Ihrem Bauch durchgeführt oder auf später verschoben werden. Beim ersten Stillen sind wir natürlich sehr gerne behilflich.

Ihre Zeit nach der Geburt bei uns
In der Regel bleiben Sie nach der Geburt noch drei bis vier Tage mit Ihrem Kind auf der Wochenbettstation. Hier können Sie weiterhin auf eine kompetente Unterstützung durch die Kinderkrankenschwestern, Hebammen und Ärzte zählen. Sie können bei Bedarf für diese Zeit zusammen mit Ihrer Begleitung – je nach Verfügbarkeit – ein  Familienzimmer wählen. Die Kosten belaufen sich auf 30€/Tag inklusive Essen für die Begleitperson.

Säuglingspflegekursus
Bitte spechen Sie unser Pflegepersonal an, wenn Sie an einem Kursus zur Säuglingspflege Interesse haben.

Babysegnung
Jeden Donnerstag ab 17.30 Uhr bieten katholische und evangelische Pfarrer die Segnung Ihres Neugeborenen im Rahmen einer kleinen Feier im Stillzimmer an. Diese Segnung hat überkonfessionellen Charakter, auch Eltern anderer Glaubensrichtungen sind mit ihren Babys herzlich eingeladen.

Stillen oder Fläschchen
Wenn Sie stillen wollen, bekommen Sie von uns schon im Kreißsaal kompetente Anleitung und Hilfe.
Jegliche individuelle Lösungen rund um das Stillen und Füttern sind selbstverständlich möglich.
Beim Abstillen sind wir Ihnen genauso behilflich wie beim Fläschchen zubereiten.

Wir freuen uns auf Sie und möchten, dass Sie die erste Zeit intensiv und gemeinsam als Familie
erleben können!

Ihr Team im Kreißsaal und von der Wochenbettstation