Klinik für Anästhesie

Professor Dr. Stephan Klaus, Chefarzt

Liebe Patientinnen und Patienten,

die Mitarbeiter der Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie sind für die anästhesiologische Versorgung aller Patienten des Herz-Jesu-Krankenhauses zuständig. In der klinischen Anästhesie werden – mit steigender Tendenz – jährlich ca. 11500 Narkosen durchgeführt. Dabei kommen alle modernen Anästhesieverfahren zum Einsatz. Die wichtigsten Anästhesieverfahren sind:

  • Vollnarkose/Allgemeinanästhesie
  • Rückenmarksnahe Anästhesie
  • Periphere Regionalanästhesie

Nähere Informationen zu den Narkose-Verfahren finden Sie auf der Seite Narkose.

Das Herz-Jesu-Krankenhaus betreibt zehn Operationssäle: vier OP-Säle im Zentral-OP, zwei ambulante OP-Säle im Ambulatorium sowie die OP Säle der HNO, Ophthalmologie und die urologischen Eingriffsräume.

Geprägt durch die am Herz-Jesu-Krankenhaus vorgehaltenen operativen Fächer werden im Zentral-OP allgemeinchirurgische, viszeralchirurgische, bariatrisch-chirurgische, unfallchirurgisch/orthopädische, onkologisch-urologische, gynäkologische sowie handchirurgische Eingriffe durchgeführt. Weitere voll ausgestattete Anästhesiearbeitsplätze befinden sich im Bereich des CT, des Kreißsaales sowie im Schockraum der zentralen interdisziplinären Notaufnahme.

Unsere Klinik betreibt zwei Aufwachräume mit sieben bzw. acht Bettplätzen. Der Aufwachraum im Zentral-OP ist bis 18 Uhr geöffnet und umfasst Betten mit Komplettmonitoring. Der zweite Aufwachraum befindet sich im Bereich des Ambulatoriums, wo Patienten nach der Operation bis zur bevorstehenden Entlassung nach Hause betreut werden.

Sekretariat

Petra Schräder
Tel: 02501-17 2421
Fax: 02501-17 2427

E-Mail an die Anästhesie

Ausbildung und Karriere